Landessieger im Tischtennis

Titel zum sechsten Mal in Folge gewonnen

TischtennisLandessieger2015Die Tischtennismannschaft des Gymnasiums auf der Karthause hat sich im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" zum sechsten Mal in Folge den Titel des "Landesschulmeisters" gesichert. Damit vertritt das Team um Christian Güll, Tobias Braun, Christoph Rausch (alle Jahrgangsstufe 11), Mattes Häusler (10s), Jonah Mayer (10a) und Felix Einig (9s) erneut die rheinland-pfälzischen Farben beim Bundesfinale im Mai in Berlin.

Partielle Sonnenfinsternis

Wir übertragen live am 20.03.2015

Partielle Sonnenfinsternis 20150320In manchen Teilen Nordeuropas wird es am 20.03.15 zu einer totalen Sonnenfinsternis kommen. Da wir uns zu diesem Zeitpunkt nicht direkt im Kernschatten des Mondes befinden, wird die Sonne für uns nur zu 75% bedeckt sein. Trotzdem können wir Zeugen eines eindrucksvolles Naturschauspiels werden, welches uns einen Einblick in die Mechanik unseres Sonnensystems gibt.
Bei schönem Wetter werden wir das Schauspiel von 9.30-11.50 Uhr in der Sternwarte des Gymnasiums durch unser Teleskop verfolgen.

Um möglichst vielen Zuschauern die Gelegenheit zu geben, das Schauspiel zu beobachten, werden wir für den kompletten Zeitraum der Sonnenfinsternis einen Livestream der Teleskopansicht in den Filmsaal schalten.

Wir laden die Schülerschaft, das Kollegium und alle anderen Interessenten herzlich dazu ein, sich dieses Naturereignis in unserer Schule anzuschauen.

Preis für bestes Werbeplakat

Erfolgreiche Teilname am Kunstwettbewerb

Sebamed WettbewerbAlexander Kuptschik (2.v.r.) hat den besten Entwurf für ein Seba-med Werbeplakat eingereicht. Alle Entwürfe wurden im Werksverkauf der Firma ausgestellt. Insgesamt erreichten den Bopparder Betrieb 211 Einsendungen.

 

Ein Stück Frankreich zu Gast auf der Karthause!

Am 28. Januar 2015 besuchte das FranceMobil das Gymnasium auf der Karthause.

francemobilDer Renault Kangoo (das FranceMobil) war von allen Schülern auf dem Pausenhof zu betrachten. Unsere 5. Klassen hatten das Glück, persönlich von der französischen Referentin Perrine Val besucht zu werden.

 

Alljährliche Latein-Exkursion

Lateinkurse der Oberstufe besuchen das Praetorium in Köln
Praetorium

Im Rahmen der alljährlichen Latein-Exkursion der Oberstufen-Lateinkurse besuchten die Schülerinnen und Schüler die alte Römerstadt Köln, um sich an einem originalen „Schauplatz der Geschichte“ ein Bild von der römischen Herrschaftsarchitektur zu machen. Als Beispiel hierfür diente das Praetorium, der alte Statthalterpalast, von dem Fundamente des 1. bis zum 4. Jahrhunderts sichtbar sind und welchem in diesem Rahmen eine Dauerausstellung gewidmet ist, in der man sich über die Geschichte nicht nur von diesem Palast, sondern auch von den Römern in Köln informieren kann.