Feriengrüße und Erreichbarkeit in der Ferienzeit

Liebe Schulgemeinschaft,

das diesjährige Schuljahr hat der gesamten Schulgemeinschaft wiederum viel abverlangt. Mit großem Engagement aller Beteiligten haben wir das Schuljahr trotz aller Widrigkeiten der Pandemie gut hinter uns gebracht. Unseren Schülerinnen und Schülern machen wir dafür ein großes Kompliment! Ein großer Dank geht ebenso an das Kollegium, an alle Mitarbeiter*innen sowie an die Elternschaft. Alle haben sich die Ferien redlich verdient und wir wünschen der gesamten Schulgemeinschaft von ganzem Herzen gute Erholung, viel Entspannung und großartige Erlebnisse.

Das Sekretariat ist in der ersten (25.07.- 29.07.22) und letzten (29.08.22 - 02.09.22) Ferienwoche vormittags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet. Die Schulleitung ist in der zweiten Ferienwoche am 01.08.22, am 03.08.22 sowie am  04.08.22  jeweils von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und in der fünften Ferienwoche am 22.08.22, 24.08.22 sowie am 25.08.22 telefonisch unter 015206055724 erreichbar. Die Schul-Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird in diesen Zeiträumen regelmäßig von der Schulleitung kontrolliert. Vom 08.08.22 bis 19.08.22 ist die Schule komplett geschlossen!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen nach den Ferien!

Die Schulleitung

Gut informiert für die Berufs- und Studienwahl

Am 5. Juli fand ein gemeinsamer Informationsabend der Koblenzer Gymnasien zu der Berufsorientierung an der Hochschule Koblenz statt, an dem auch das Gymnasium auf der Karthause teilnahm. Da Eltern oftmals ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen, wurde ihnen im Audimax des Rhein-Mosel-Campus ein vielfältiges Berufsinformationsprogramm geboten.  Gleichzeitig hatten die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe die Gelegenheit, an einer Reihe von interessanten Workshops teilzunehmen, um einen Einblick in die verschiedenen Studienrichtungen der Hochschule zu gewinnen.

Berufliche Orientierung durch die Kompetenzanalyse – AC Profil RLP

In der vorletzten Schulwoche wurde erstmals am Gymnasium der Karthause klassenweise in der Jahrgangsstufe 10 die Kompetenzanalyse Profil AC durchgeführt. Es ist ein Projekt des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MBWWK) Rheinland.Pfalz. In einem bewährten Verfahren werden überfachliche und fachliche Kompetenzen sowie die Berufs-und Studieninteressen von Jugendlichen ermittelt. Dazu führen die Schüler:innen Aufgaben in verschiedenen digitalen Formaten, wie dem Selbsteinschätzungsbogen, den Planspielen, einem kongnitiven und IT-Test, durch. Als Ergebnis erhalten die Schüler:innen einen computergenerierten Auswertungsbogen, anhand dessen sie ihre besonderen Stärken erkennen und Vorschläge zu geeigneten Berufs- und Studienfeldern erhalten. Nach Bedarf finden im Anschluss beratende Gespräche mit den berufsorientierenden Lehrkräften oder Herrn Falterbaum, dem zuständigen Berufsberater der Agentur für Arbeit, statt.

Ziel ist es, die individuelle Stärken der Schüler:innen zu identifizieren, um die schulische, die berufliche und die persönliche Entwicklung bestmöglich zu unterstützen.

(Dr. Nicole Fielenbach/ Daniel Jankowski)

Gesundheitsförderung durch Suchtprävention

In der vorletzten Schulwoche wurde nach einer pandemiebedingten Pause in allen 9. Klassen eine dreistündige Suchtprävention durchgeführt. Die Schüler lernten spielerisch stoffunabhängige und stoffabhängige (legale und illegale) Süchte, Sucht und süchtiges Verhalten kennen. Besonders begehrt waren Übungen mit der Promillebrille, die einen durch Alkohol hervorgerufenen Rauschzustand optisch nachahmen. Im Hinblick auf einer ebenfalls pandemiebedingten steigenden Anzahl psychischer Erkrankungen stand dieses ja das präventive Verhalten im Fokus. Neben der Früherkennung und Vermeidung von Süchten, überlegten die Schüler gemeinsam Faktoren, die zu dem eigenen Wohlbefinden und somit einem glücklicheren Leben beitragen. Zum Ende der Veranstaltung erhielten die Schüler Informationen über schulin- und externe Hilfsangebote sowie Informationsmaterialien der BZgA zu Süchten und präventivem Verhalten.

Dr. Nicole Fielenbach/Maike Groß

Ehrung der Jahrgangsbesten

Mit der Ehrung der Jahrgangsbesten greifen wir in diesem Schuljahr wieder eine langjährige Tradition an unserer Schule auf.

Am letzten Schultag fand eine kurze Ehrung der Jahrgangsbesten am Gymnasium auf der Karthause statt. Der kommissarische Schulleiter Dirk Zerwes gratulierte den Schülerinnen und Schülern zu ihren hervorragenden Zeugnissen und übergab den ihnen eine extra für diesen Anlass kreierte Urkunde.

Die Stufenleitungen Frau Krüger und Herr Dr. Hitzel gratulierten ebenfalls herzlich und belohnten unsere Schülerinnen und Schüler jeweils mit einem Büchergutschein.

Jeweils Jahrgangsbeste/r wurden im Schuljahr 21-22:

Jgst. 5:       Marisa Maus

Jgst. 6:       Emma Schüler

Jgst. 7:       Mia Graef 

Jgst. 8:       Fabian Zickhardt

Jgst. 9:       Samuel Lam

Jgst. 10:     Marie Zerwes

Jgst. 11:     Maya Schwarzburg

Jgst. 12:     Simon Thomalla

Herzlichen Glückwunsch! Die Fotos finden Sie hier:

Bundesjugendspiele Leichtathletik

BuJu2022Nach zweijähriger Coronapause konnten in diesem Schuljahr endlich wieder Bundesjugendspiele stattfinden. So trafen sich am 30.6. die Klassen 8-10 und am 1.7. die Klassen 5-7 in den Sportanlagen unseres Schulzentrums, um in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Schlagballwurf und Kugelstoßen auf Rekordjagd zu gehen. Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe übernahmen dabei zuverlässig die Rolle der Wettkamprichter*innen und Riegenführer*innen.
Abgeschlossen wurden die Spiele durch spannende Wettkämpfe in Form von Sprintstaffeln, Tauziehen und einer erfrischenden Wassertransportstaffel.
Schönes Wetter, gute Stimmung und tolle sportliche Leistungen brachten uns zwei schöne Tage.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.