Berlin lebt - von einer aufregenden Studienfahrt nach Berlin berichten SchülerInnen des Leistungskurses Sozialkunde

BildBerlinfahrt2019klein1Isabell über Sonntag, den 31.03.19
Am 31.03.19 war es endlich soweit und der Sozialkunde „Elite-Kurs“ begann seine Exkursion nach Berlin. Nachdem um 7 Uhr langsam alle am Hauptbahnhof Koblenz eingetrudelt waren, ging es zum Gleis und wir traten unsere Reise an. In Köln umgestiegen, saßen wir in einem komfortablen ICE, der natürlich mit WLAN ausgestattet war, wo schließlich alle im Internet versunken und unser Abteil die Ruhe selbst war. Angekommen am Berliner Hauptbahnhof ging es zur Friedrichstraße, von der wir zum Hotel gingen. Als wir nun unsere Sachen verstaut und uns frisch gemacht hatten, [Hier muss ich leider einhaken, weil Isabell wohl den wichtigsten und umfangreichsten Programmpunkt des Sonntags verdrängt hatte. Wir begingen unseren selbstorganisierten Stadtrundgang entlang der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Berlin Mitte, vom Alexanderplatz, entlang „Unter den Linden“ und der „Straße des 17. Juni“ bis zum Bahnhof Zoologischer Garten. Nach ca. 15km, vier Stunden und 22 Podcasts…] gingen wir gemeinsam ins Peter Pane essen. Dort ließen wir den Abend gemütlich ausklingen und freuten uns auf die kommenden Tage in unserer Bundeshauptstadt Berlin.

Laura über Montag, den 01.04.19
Der Montag begann direkt mit einem Adrenalinkick. Der geplante Besuch des Bundestages und das Gespräch mit dem SPD-Abgeordneten Detlev Pilger stellte sich auf Grund misslungener polizeilicher Überprüfung unserer Gruppe zunächst als nicht möglich dar. Die Situation löste sich jedoch schnell, weshalb wir den Bundestag doch besichtigten. Nach einem informativen Vortrag dachten wir zunächst Detlev Pilger in einem direkten Gespräch anzutreffen. Dies war jedoch auf Grund einer Flugverspätung nicht möglich, weshalb wir das Gespräch mit einem wissenschaftlichen Mitarbeiter und einem Assistenten von Detlev Pilger führten. Gestärkt durch ein gemeinsames Mittagessen ging es am späten Nachmittag [zuerst in die Ausstellung „Topographie des Terrors, welche bei einigen SchülerInnen Eindruck hinterließ und dann] zurück ins Hotel wo wir uns auf die Teilnahme an der Fernsehshow „hart aber fair“ mit Moderator Frank Plasberg vorbereiteten. Wir hatten die Chance, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Annalena Baerbock als Vertreterin der Grünen, den Mediziner Werner Bartens und das Ehepaar Sommer im ARD-Studio in Berlin live erleben zu können. Thema der Talkshow war Spahns Gesetzentwurf zur Organspende[, wonach jedeR automatisch als Spender in Frage kommt, wenn er oder sie nicht ausdrücklich widersprochen hat].
Den Abend ließen wir mit Essen und Getränken auf der „Aftershowparty“ ausklingen. Dort bot sich uns die Chance, mit den Teilnehmern der Talkshow ein persönliches Gespräch zu führen. Alles in allem hatten wir einen tollen Tag in Berlin mit vielen spannenden Eindrücken.

Maria über Dienstag, den 02.04.19
Am Dienstag den 02. April besuchten wir morgens ab 9 Uhr die russische Botschaft in Berlin. Dort erfuhren wir viel über den historischen Hintergrund der Botschaft und bekamen eine Führung durch die spektakulären Festsäle. Anschließend hatten wir einige Stunden zur freien Verfügung. Miteinbezogen sollte ein Besuch einer Sehenswürdigkeit unserer Wahl sein. Meine Gruppe wählte die Museumsinsel, auf der sich z. B. das weltweit bekannte Pergamonmuseum befindet. Danach erkundeten wir die Berliner Innenstadt und es ging für ein gemeinsames Abendessen nach Friedrichshain, wo sich eine Straße voller ansprechender Restaurants befindet, die für wenig Geld leckeres Essen anbieten. Den Tag beendeten wir alle zusammen mit einer abschließenden Nachtwanderung durch Kreuzberg und entlang des Landwehrkanals.

Alek über Mittwoch, den 03.04.19
Alek ist leider bis 18.04.19 immer noch komplett sprachlos.

BildBerlinfahrt2019klein2BildBerlinfahrt2019klein3BildBerlinfahrt2019klein4BildBerlinfahrt2019klein5

BildBerlinfahrt2019klein6BildBerlinfahrt2019klein7BildBerlinfahrt2019klein8BildBerlinfahrt2019klein9

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen