Bundespressetag in Berlin

Pressetag Berlin 1Am 23. Oktober starteten wir, Alexander Wiß und Alina Vaupel, zwei Oberstufenschüler unseres Gymnasiums, früh morgens mit dem ICE nach Berlin. Warum? Wir hatten uns bei Herrn Pilger für die Jugendpressetage der SPD Bundesfraktion beworben. Zu der dreitägigen Veranstaltung wurden Schülerzeitungsredakteure und politisch Interessierte aus ganz Deutschland eingeladen (wir schreiben seit Jahren unter Leitung von Frau Caesar für die Schülerzeitung des Gymnasiums auf der Karthause), die an einem vielfältigen Programm aus Gesprächsrunden und Presseveranstaltungen teilnehmen durften.

Dazu zählen interessante Debatten und Gespräche mit Bundestagsabgeordneten wie Herrn Pilger, Justizministerin Christine Lambrecht und Nina Scheer, ein Gespräch mit Lars Klingbeil, eine Pressekonferenz mit Fraktionsvorsitzenden Rolf Mützenich, der Besuch des ARD-Hauptstadtstudios und der Besuch einer Plenarsitzung. Wir verfolgten gespannt die Debatte zum Klimapaket im Bundestag und sprachen mit dem Haupstadtjournalisten Andreas Huppert, der uns gute Tipps für unsere Berichterstattung gab.

Wer wissen will, was genau wir alles erlebt haben, kann auf unserer Schülerzeitungshomepage den Live-Blog →http://www.pervisum.gymnasium-karthause.de/index.php/schule/aktuelles/552-live-blog-jugendpressetage-2019  dazu lesen.

Alina Vaupel und Alexander Wiß

Bundespressetag Berlin 2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.