Gymnasium auf der Karthause ehrt Welt- und Europameisterinnen

Sparkassen Finanzgruppe fördert Koblenzer Eliteschule des Sports

EliteSparkasse2Auch in diesem Jahr wird die erfolgreiche Arbeit der Koblenzer Eliteschule des Sports von der Sparkassen Finanzgruppe unterstützt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergab das Sparkassen Vorstandsmitglied, Frank Roth dem neuen Schulleiter des Gymnasiums auf der Karthause, Dirk Müller einen symbolischen Scheck über 7000 €.

Schulleiter Dirk Müller bedankte sich ausdrücklich bei der Sparkassen Finanzgruppe, die seit vielen Jahren einen treuen und verlässlichen Partner der Koblenzer Eliteschule darstellt. In seinen Dank schloss Herr Müller auch die Koblenzer Sportstiftung ein, die ebenfalls ein wichtiger Förderer des Koblenzer Verbundsystems ist.  
Aufgrund ihres herausragenden Erfolges in Rio de Janeiro wurde die Junioren-Weltmeisterin im Doppelvierer, Lena Reuß  zur diesjährigen „Eliteschülerin des Jahres“ gewählt. Die Laudatoren hoben in ihren Reden hervor, dass es neben der schulischen Karriere keine Selbstverständlichkeit sei, in einer Sportart solche herausragenden Leistungen zu erbringen. Die „Duale Karriere“ benötigt neben Talent, Fleiß und Disziplin optimale Rahmenbedingungen, die das Sportprofil des Gymnasiums auf der Karthause in Kooperation mit dem Landessportbund Rheinland -Pfalz gewährleisten kann. In Anwesenheit ihrer stolzen Eltern überreichte Herr Roth Lena eine Beurkundung zur „Eliteschülerin des Jahres 2015“. Ebenfalls wurde die Europameisterin im Trial, Theresa Bäuml von den anwesenden Gästen zu ihrem großen Erfolg beglückwünscht. Unter ihnen waren Herr Rüdiger Sonntag vom Sport- und Bäderamt, Herr Jörg Weiß vom Landessportbund, der Vertreter des Olympia-Stützpunktes Rheinland-Pfalz/ Saar, Herr Frank Grimm, der Präsident des Ruder-Clubs „Rhenania“, Herr Lutz Itschert und der Internatsleiter des Koblenzer Sportinternats, Herr Friedrich-Wilhelm Ulrich. Im Verlauf der Veranstaltung stellten sich  weitere erfolgreiche Athleten aus den unterschiedlichsten Sportarten dem Publikum vor. Neben den oben bereits erwähnten Titelträgerinnen, konnte auch Larissa Schilde(Kanurennsport) als Koblenzer „Sportlerin des Jahres"  auf sich aufmerksam machen.

Wie vielseitig die Förderung der Eliteschule des Sports ist, zeigen auch die weiteren überaus erfolgreichen Athletinnen und Athleten. Zu nennen sind Marie Kussi (Rhythmische Sportgymnastik), Helena Schäfer und  Maximilian Bierwirth (beide Rudern,) Jannik Peters (Kanurennsport), Pascal Kirstges und Sophia Junk (beide Leichtathletik), Fabian Landen (Schwimmen), Angelo Schall (Turnen) und Julia Barth (Fechten). Sie alle symbolisieren die  „Duale Karriere“ auf vorbildliche Weise.

EliteSparkasse1EliteSparkasse3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.