Jubiläumskonzert des "Ensemble Sereno"

Unser Ensemble präsentiert anlässlich unseres Jubiläums wieder vielseitige Kammermusik

Foto SerenoDas nächste Kammerkonzert des Ensemble Sereno am Samstag, dem 17. März 2018 (um 16 Uhr) in der Aula des Schulzentrums auf der Karthause steht ganz im Zeichen eines doppelten Jubiläums. Das Gymnasium auf der Karthause kann stolz auf sein 50-jähriges Bestehen zurückblicken.  Das Ensemble Sereno freut sich darauf, im Rahmen der vielen und vielseitigen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr mit seinem 5. Kammerkonzert einen "klassischen" Beitrag zu leisten. Das Programm umfasst wieder Werke aus verschiedenen Epochen europäischer Musikgeschichte.

"Gewaltig, mächtig und ergreifend" betrat Beethoven mit der Veröffentlichung seiner drei Klaviertrios op. 1 im Jahr 1795 die Musikbühne in Wien. Zu Beginn des Konzerts sind daraus die ersten drei Sätze des Es-Dur-Trios zu hören. Dem folgen die "Préludes de Danse" des polnischen Komponisten Witold Lutoslawski  in der ursprünglichen Fassung für Klarinette und Klavier aus dem Jahr 1954. Die fünf Sätze sind geprägt von dem Kontrast zwischen folkloristischer Ausgelassenheit und unendlicher Schwermut. Mit der 1817 komponierten Violinsonate in A-Dur löste sich der junge Franz Schubert von seinen Jugendwerken und suchte "auf dem Wiener Markt" neben seinem großen Zeitgenossen Beethoven einen eigenständigen Platz.  Aus der Sonate ist der erste Satz zu hören.  Im Jahr 1934 komponierte Schostakowitsch seine einzige Sonate für Violoncello und Klavier. Daraus erklingt das einerseits  wild asiatisch im Chatschaturjan-Stil, andererseits salonhaft banal komponierte Allegro-Scherzo. Im dritten Satz des Trios op. 11 für Klarinette, Violoncello und Klavier aus dem Jahr 1798 griff Beethoven auf einen damals vielgesungenen Kassenschlager aus einer Oper von Joseph Weigl zurück, weshalb es den Beinamen "Gassenhauer-Trio" bekommen hat. Der äußerst kunstvoll ausgestaltete Variationensatz beschließt das Kammerkonzert. Die Ausführenden sind Stefanie Leich (Violine), Simone Stopperich (Klavier), Walter Oswald-Wambach (Klarinette) und Volkhart Lehmann (Violoncello). Sie sind alle als Ehemalige mit dem Gymnasium auf der Karthause  verbunden  und danken der Schulleitung für die Ermöglichung dieses Konzerts. Beginn ist um 16 Uhr, der Eintritt ist frei. Das Ensemble freut sich auf ein reges Interesse.

Foto Sereno Plakat mit Foto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen