FULL STEAM AHEAD NACH ZARAGOZA

Erasmus+ - Austausch war ein voller Erfolg

Erasmus2018Im Rahmen des Erasmus + - Austauschprogrammes reisten zehn SchülerInnen der bilingualen Klasse 10b des Gymnasiums auf der Karthause unter der Leitung von Frau Caesar und Frau Dr. Fielenbach für neun Tage nach Zaragoza im Norden von Spanien, um gemeinsam mit zehn englischen SchülerInnen der Partnerschule Meadowhead School (Sheffield) an von der Gastschule San Valero organisierten MINT-Projekten teilzunehmen.

Die zehn Jugendlichen wurden trotz der späten Ankunftszeit sehr herzlich von ihren Gastfamilien empfangen und konnten schon am nächsten Tag nach einer Schulführung an den ersten Workshops teilnehmen. Sie erhielten einen Einblick in Pneumatik, 3D-Druck, Solaranlagen und Elektrizität und konnten ihre Kreativität unter Beweis stellen. Bei drei Vorlesungen wurden Themen wie Kernkompetenzen für MINT-Berufe, Pneumatik und Big Data vorgestellt. Außerdem besuchten die Koblenzer das Kunst- und Technikzentrum ETOPIA, belegten einen Computerspiele-Workshop an der Universität San Jorge, wurden durch den Technologiepark Walqa geführt und drehten mit ihren Gastschülern Videos im CPA Salduie Audiovisual Production Centre.
Neben den wissenschaftlichen Projekten standen ein Besuch des Aljaferia Palastes, eine Besichtigung der Loarre Burg und die Teilhabe am Feiertag Aragontag auf dem Programm. Außerdem unternahmen die SchülerInnen am Wochenende individuelle Ausflüge mit ihren Gastfamilien, manche sogar ans Meer oder nach Madrid. Am Ende der Woche bekamen sie von den Koordinatoren ihre Zertifikate überreicht und konnten ihr neu erworbenes Wissen bei einem Quiz unter Beweis stellen.
Das Gymnasium auf der Karthause bedankt sich bei allen Partnern für die gute Zusammenarbeit und freut sich auf den Gegenbesuch von zehn Spaniern und zehn Engländern voraussichtlich im Juni nächsten Jahres. Dabei werden auch zehn weitere Botschafter aus drei achten Klassen involviert sein, die bereits jetzt an der monatlich stattfindenden AG teilnehmen.
Ein ausführlicher Bericht der TeilnehmerInnen ist hier zu finden.

 Logo Erasmus

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.