Besuch des Europaparlaments in Strasbourg

Europaparlament2018 1kleinWir besuchten am 13.09., gemeinsam mit einer Schülergruppe vom Asterstein, auf Einladung von Norbert Neuser MEP das Europaparlament in Strasbourg. Neusers persönlicher Referent erläuterte uns die räumliche Konzeption des Europaparlaments, bevor wir in den Plenarsaal durften. Dort hatten wir großes Glück, denn wir konnten eine Rede des mazedonischen Premierministers Zoran Zaev zu der anstehenden Namensänderung und den bevorstehenden Beitrittsverhandlungen Mazedoniens in die EU miterleben. Außerdem sahen wir, wie das Abstimmungsprozedere abläuft. Im Durchschnitt werden etwa 10 Abstimmungen in der Minute durchgeführt, es geht „Schlag auf Schlag“.
Herr Neuser nahm sich im Anschluss noch eine Stunde Zeit, um Fragen der gut vorbereiteten Schülerinnen und Schüler zu beantworten. Dabei ging es um den Brexit, Polen und Ungarn in der EU und die Arbeit als Parlamentarier.

In einem EU-Quiz konnten die Schülerinnen und Schüler dann „Anti-Stress-EU-Bälle“ von Herrn Neuser gewinnen. Dieses Quiz könnte ggf. auch sehr gut als HÜ genutzt werden, sobald wir bei dem Thema „EU/Europa“ angekommen sind.

Der Nachmittag in Petite France, dem schönsten Teil der Strasbourger Altstadt, fiel leider etwas ins Wasser. Trotzdem war der Tagesausflug für alle Beteiligten sehr spannend, erkenntnisreich und lehrreich.
Vielen Dank an Herrn Neuser und die Friedrich-Ebert Stiftung für die Gastfreundschaft. Vielen Dank an Herrn Höfer für die Unterstützung. Vielen Dank an Frau Kuntz für die Organisation.
Alexander Strub

Europaparlament2018 2 kleinEuropaparlament2018 3 kleinEuropaparlament2018 4 klein

Europaparlament2018 5 kleinEuropaparlament2018 6 kleinEuropaparlament2018 7 klein

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen