Ehemalige Schülerinnen und Schüler

"Mein großer Sohn hat hier sein Abi gemacht und hatte ein zweites zu Hause hier an dieser Schule. Danke. Weiter so!" 

Zitat aus einer Elternbefragung zur Schulwahl

Von den Neuerungen beeindruckt

Ehemalige Schüler des Gymnasiums auf der Karthause ließen sich zu ihrem Abiturjubiläum durch ihre alte Schule führen

ehemaligenbesuch 20130719

Zur Feier ihres Silbernen Abiturjubiläums ließen sich die ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums auf der Karthause noch einmal durch ihre alte Schule führen. Schulleiter Erik Babucke ließ es sich nicht nehmen, persönlich den interessierten Ehemaligen alle Neuerungen und Qualitätsmerkmale vorzustellen, die das Gymnasium als Eliteschule des Sports heute aufzuweisen hat.

So werden nicht nur junge Sporttalente gefördert, sondern auch sprachbegabte Schüler durch die Möglichkeit bilingualen Lernens unterstützt oder künstlerisch Interessierte im Fach „Darstellendes Spiel” unterrichtet. Ebenso wird weiterhin in die naturwissenschaftlichen Fächer investiert. Als Symbol dafür steht der Biologische Garten der Schule, der nach und nach aus seinem Dornröschenschlaf geweckt werden soll.

Nicht nur aufgrund dieser modernen pädagogischen und inhaltlichen Schwerpunkte kann sich die Schule sehen lassen, auch das äußere Erscheinungsbild hat sich durch kürzlich erfolgte Sanierungsarbeiten sehr verändert.

Beindruckt verabschiedeten sich die Ehemaligen mit einer Spende für den Förderverein des Gymnasiums, bevor sie am Metternicher „Stadtstrand” ihr Jubiläum und das Wiedersehen ausgiebig feierten.

©Rhein-Zeitung Heimatausgabe Koblenz, Nr. 27 vom Juli 2013

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen