Informatik

„In der Informatik geht es genauso wenig um Computer wie in der Astronomie um Teleskope.”
(Edsger Wybe Dijkstra, niederländischer Informatiker)

Informatik-MM

Das Fach setzt ein mathematisch-logisches Verständnis und die Fähigkeit zum problemorientierten und problemlösenden Denken voraus. Der Computer unterstützt das Erlernen der grundlegenden Strukturen der Informationswissenschaft, ist also nur ein Werkzeug des Unterrichts. Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen, die alltägliche Welt strukturiert zu betrachten und deren Problemstellungen mit Hilfe des Computers zu lösen.

Derzeit werden nur Grundkurse in der Oberstufe unterrichtet; je nach Fächerkombination kann eine mündliche Abiturprüfung absolviert werden.

Die Ausstattung besteht aus einen Informatikfachraum mit 18 Schülerarbeitsplätzen, einem Netzwerkdrucker und einem fest installierten, wlan-fähigen Beamer für den Lehrerarbeitsplatz.
Im Medienraum befinden sich weitere 16 Schülerarbeitsplätze, ein Netzwerkdrucker, ein Lehrerarbeitsplatz und ein interaktives Whiteboard.
Außerhalb des Unterrichtes stehen den Schülerinnen und Schülern 11 Arbeitsplätze in der Bibliothek zur Verfügung.

Unsere Schule ist in das Schulnetz der Stadt Koblenz eingegliedert. Die Schülerinnen und Schüler können von Zuhause aus auf ihr Netzlaufwerk zugreifen. Es werden überwiegend lizenz- und kostenfreie Programme verwendet, die jeder auf dem eigenen Rechner installieren kann. Als Programmiersprache wird Java eingesetzt.

Aktivitäten/Wettbewerbe

 

Kontakt: Herr Gerz, Fachbereichsvorsitzender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen