17.06.2021

Martha Frank vom ASV Karthause Koblenz wird Vize-Europameisterin

Martha Frank aus Koblenz erringt bei den Europameisterschaften der Kadetten (U17) einen Riesenerfolg! Sie gewinnt in der 43-kg-Klasse die Silbermedaille.
MartaFrank

Die 16-jährige Martha ist seit März im Nachwuchskader des DRB. Bundestrainer Ewald nominierte sie trotz pandemiebedingt fehlender Wettkampfpraxis als einzige rheinland-pfälzische Vertreterin für die Nachwuchs-EM in Bulgarien. Dort gewann sie im Viertelfinale gegen die U15-Europameisterin von 2019, Eda Ersoy aus der Türkei mit Schultersieg bei deutlicher Punkteführung. Im Halbfinale wartete Krasimira Dimitrova. Die bulgarische Meisterin hatte trotz Heimvorteils keine Chance gegen Frank, die durch technische Überlegenheit (11-0) siegte.

Im Finale verlor Frank durch eine Unachtsamkeit leider früh gegen die starke russische Vertreterin Millena Vinogradova auf Schulter. Mit der Silbermedaille erreichte die Koblenzerin bei ihrem ersten großen internationalen Turnier die beste Platzierung der Deutschen Kadettinnen.

Vor Ort wurde sie neben dem DRB-Trainerteam um Christoph Ewald auch von ihrem Heimtrainer Emil Tonev unterstützt. Ihr Heimatverein ASV Karthause und vor allem der Vorstand Andrej Baulin sind begeistert von seinem Nachwuchstalent, das bereits 2019 mit einer unerwarteten Bronzemedaille bei den letzten Deutschen Meisterschaften alle überraschte. Frank wechselte erst vor drei Jahren vom Kunstturnen zum Ringen und hat bereits die europäische Spitze erreicht. Damit stellt der ASV Karthause erneut das hohe Niveau seiner Jugendarbeit unter Beweis.

(ASV Karthause Koblenz e.V.)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.