RömerhelmLateinschüler der 6. Jahrgangsstufe am „caput limitis“

Karthäuser besuchen die Römerwelt in Rheinbrohl

Am Mittwoch, 26.06.2019, begaben sich knapp 30 Schülerinnen und Schüler auf die Spuren der Römer am Rhein und besuchten den „caput limitis“, den Beginn des Obergermanischen Limes. Diese Exkursion war einerseits wegen des regionalen historischen Zusammenhangs informativ, da man sehr viel über  die Römer im Rheinland erfahren konnte.

Auf der anderen Seite, da man durch abwechslungsreiche Workshops das Leben eines Römers hautnah nachspielen und erleben konnte. Dabei wählten die Schüler den „Aufmarsch der römischen Truppen – Auxiliarausbildung“, in dem die jungen Männer einen Einblick in die militärische Taktik und die Waffengattungen der Römer  erhielten – inklusive der lateinischen Fachbegriffe. Die Schülerinnen hingegen erlernten im Workshop „Ernährung der Antike“ einige Kochkünste und Interessantes über die antike Küche. Heimische Kräuter und Leckereien wurden in einen köstlichen Brotaufstrich verwandelt, der mit einem Becher Apfelsaft serviert wurde. Des Weiteren bietet eine Ausstellung weitere wertvolle Einblicke in das Leben der Römer am heimischen Rhein.

Kochen im Alten RomSchildkröteMilitärübungen 1

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen