Die inhaltlichen Schwerpunkte der Ausbildung, die einerseits vorgegeben sind und sich andererseits im Laufe der Zeit ergeben und thematisiert werden können, orientieren sich an zentralen Lehrerfunktionen, die konkret den Arbeitsalltag eines (Gymnasial)lehrers bestimmen:

  1. Unterrichten
  2. Erziehen
  3. Leistung messen und beurteilen
  4. Diagnostizieren und Fördern
  5. Beraten (SuS, Eltern, Kollegen)
  6. Organisieren und Verwalten
  7. Innovieren und Kooperieren

 

Dabei ist es wünschenswert und gewinnbringend, wenn sich die Referendarinnen und Referendare aktiv in das Schulleben einbringen, um sich selbst eigene Ausbildungssituationen und -umgebungen zu schaffen, z. B. durch die Mitwirkung am QM-Prozess.

Eingebettet ist die schulische Ausbildung in die standardorientierte und kompetenzgestufte Lehrerausbildung, die in enger Kooperation mit dem Studienseminar Koblenz erfolgt, und in die sonstigen formalen Vorgaben durch die Landesverordnung über die Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien.

Die Grundlage für die einzelnen Ausbildungsschwerpunkte bildet darüber hinaus die kontinuierliche Orientierung an Schulgesetz, Schulordnung und den „Orientierungsrahmen Schulqualität“.

Die Kenntnis der fachspezifischen Lehrpläne für die Sek I, der Bildungsstandards, der Lehrpläne für die MSS und der schulinternen Arbeitspläne stellt die weitere Basis für die schulische Ausbildungsarbeit dar.

Besonderen Stellenwert genießt die enge und vertrauensvolle kollegiale Zusammenarbeit der Referendarinnen und Referendare untereinander. Im regelmäßigen Austausch über Unterrichtserfahrungen, über gegenseitige Hospitationen, z. B. auch in Form der Videografie, und über Schwierigkeiten und Probleme des Schulalltags erwächst eine an der Praxis orientierte Professionalisierung.

Koblenz, im Dezember 2013

Giuseppe Vazzana, StR
Kommissarischer Schulischer Ausbildungsleiter

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen