“Teachers are the real influencers!“

Eindrücke einer Erasmus+ Fortbildung zum bilingualen Unterrichten auf Teneriffa
ErasmusFoBi2022

Im Mai 2022 erhielten Frau Kuntz und Frau Morschhäuser über das Erasmus+ Programm des Gymnasiums auf der Karthause die Möglichkeit, an einer Fortbildung zum bilingualen Unterrichten auf der Kanareninsel Teneriffa teilzunehmen. Als Lehrerinnen des bilingualen Zweiges unserer Schule bildeten sie sich zu CLIL - Practical Activities for Secondary School Teachers in der Inselhauptstadt Santa Cruz fort.

Erasmus+-Koordinatorin besucht Projektmanagement-Fortbildung in Alicante

DE V Kofinanziert EU blauEuropäischer Zusammenhalt, Verständnis für fremde Kulturen und der Ausbau des Demokratieverständnisses sind derzeit wichtiger denn je. Deshalb ist das Gymnasium auf der Karthause stolz darauf, akkreditierte Erasmus+-Schule sein zu dürfen. Nach einigen coronabedingten Absagen konnte nun auch endlich die erste Fortbildung absolviert werden. Die Erasmuskoordinatorin Catharina Caesar belegte in der Woche vor den Osterferien einen siebentägigen Kurs mit dem Titel „Project Management and Educational Visit“ in Alicante in Spanien. Ziel des Kurses war es, den Ausbau von europäischen SchülerInnen- und LehrerInnen – Austauschen am Koblenzer Gymnasium voranzubringen. Gemeinsam mit Schulleiterinnen, Lehrerinnen und Sozialpädagoginnen aus Kroatien, Tschechien, Bulgarien, Frankreich, Italien und Polen setzte sie sich mit dem neuen Erasmus+-Förderprogramm und dessen Möglichkeiten für unsere Schulgemeinschaft auseinander.

29.04.2022

Angepasste Haus- und Hygieneregeln ab 02.05.2022

Liebe Schulgemeinschaft,

wie am 25.04.2022 angekündigt haben wir die beigefügten Haus- und Hygieneregeln zum 02.05.2022 angepasst. Die ebenfalls aktualisierten Empfehlungen zum Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen haben wir zu Ihrer Information beigefügt.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

Duale Karriere einmal anders!

Schauspielerin Marie Rosie Merz absolviert ihr Abitur am Gymnasium auf der Karthause
MarieMerz News2022

Mit einem Interview in Corona-Zeiten beendet Marie Rosie Merz ihre Schullaufbahn, um in das harte Geschäft des Showbusiness in Berlin einzusteigen. Ein Wunsch von vielen jungen Menschen, jedoch bei Marie Rosie durchaus vorstellbar. Gerade mit ihrem letzten Auftritt (während der widrigen Umstände einer Corona-Pandemie) in der mehrteiligen Thriller-Serie des ZDF „Der Überfall“ stellt sie ihr schauspielerisches Können an der Seite von Katja Riemann unter Beweis.

25.04.2022

Angepasste Haus- und Hygieneregeln ab 25.04.2022

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen Sie hatten schöne und erholsame Osterferien und konnten in Ruhe einmal „durchatmen“, bevor wir uns nun auf einen in diesem Jahr langen „Endspurt“ in Richtung Schuljahresende begeben. Wie vor den Ferien angekündigt entfallen ab heute (Montag, 25.04.2022) weitere Regeln, wie z.B. das Einbahnstraßensystem und die geänderte Pausenregelung für die Jahrgangsstufen 10 – 13. Die Anpassungen können Sie den angehängten Haus- und Hygieneregeln entnehmen. Angesichts der recht zahlreichen Infektionsmeldungen am heutigen Schulstart halten wir es weiterhin für sinnvoll, an den anlasslosen Testungen in dieser Woche freiwillig teilzunehmen und freiwillig eine Maske zu tragen. Da das aktuelle Testkonzept nur noch bis einschließlich Ende der ersten Schulwoche (29.04.2022) gilt, rechnen wir im Laufe der Woche mit neuen Vorgaben, wie diesbezüglich weiter vorgegangen werden soll. Wir werden Sie umgehend informieren, wenn wir nähere Informationen dazu erhalten haben.

Wir wünsche Ihnen einen guten Start und eine angenehme erste Schulwoche!

Herzliche Grüße

Die Schulleitung

Abitur auf der Karthause

95 Schülerinnen und Schüler absolvierten ihr Abitur an unserem Gymnasium
Abiball2022

Nach zweieinhalb Jahren Oberstufenzeit, geprägt von Home-Office-Phasen, Videokonferenzen und Quarantäne-Maßnahmen legten 95 Schülerinnen und Schüler ihr Abitur ab. Bereits zum dritten Mal in Folge konnten die Feierlichkeiten auf Grund der Corona-Pandemie leider nicht so ausfallen, wie alle Beteiligten sich dies gewünscht hätten. So fiel zum Beispiel der allseits beliebte Abisturm ins Wasser. Im Gegensatz zu den letzten Jahren konnte jedoch diesmal eine gemeinsame Entlassungsfeier mit Zeugnisausgabe stattfinden, zu der die Abiturientinnen und Abiturienten mit ihren Eltern eingeladen wurden. Auch der traditionelle Abiball wurde in diesem Jahr  in der Rhein-Mosel-Halle gefeiert.  Im Rahmen dieser Veranstaltung versteigerte der diesjährige Abiturjahrgang  zugunsten der Ukraine einen Fußball, auf dem die Abiturientinnen und Abiturienten sowie einige Lehrkräfte unterschrieben haben. Geboten wurden 313 Euro, diese Summe hat der Abiturjahrgang auf 500 Euro aufgerundet! Also alles in allem doch noch ein krönender Abschluss der dreizehnjährigen Schulzeit! 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.