Technische Innovationen hautnah erleben – der InnoTruck zu Gast am Gymnasium auf der Karthause

Der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) besuchte am 16. und 17. Dezember das Gymnasium auf der Karthause. Der doppelstöckige Forschungstruck zeigte auf einer Fläche von knapp 100 Quadratmetern eine interaktive Ausstellung zukünftiger, technischer und naturwissenschaftlicher Innovationen.

In Workshops wurde den OberstufenschülerInnen naturwissenschaftlicher Leistungskurse das Rasterelektronenmikroskop näher gebracht. Das Innenleben des Mikroskops durfte begutachtet und für das menschliche Auge verborgene Strukturen selbstständig entdeckt werden. Im Anschluss erkundeten die SchülerInnen die Technik und Forschung von morgen. Vorgestellt wurden Themen wie digitale Wirtschaft und Gesellschaft, nachhaltiges Wirtschaften, Energie, innovative Arbeitswelt, gesundes Leben, intelligente Mobilität und Nachhaltigkeit und mobile Sicherheit.

Chinesische Fremdsprachenassistentin stellt sich vor

Fremdsprachenassi ChinaHallo, ich bin Zhaoyu Qi (Kiki), die chinesische Fremdsprachenassistentin. Ich komme aus der Sichuan-Provinz, der Heimat des großen Pandas. Ich habe mein Masterstudium  mit Schwerpunkt „germanistische Linguistik“ an der Fremdsprachenuniversität Xi’an im Juli 2019 absolviert. In meiner Familie gibt es wegen der damaligen Ein-Kind-Politik nur drei Personen: meinen Vater, meine Mutter und mich. In der Freizeit reise ich gerne und probiere leckeres Essen. Unterschiedliche Sportarten zu probieren macht mir auch viel Spaß. Ich habe schon Gleitschirmfliegen, Kajak, Tauchen usw. versucht. Manchmal spaziere ich am Rhein entlang und genieße die Sonne.

China-AG Zeiten: Di 13:10 Uhr(5.-7. Klasse, R 38) und Fr. 14:10 Uhr(10. Klasse).

Wir sagen dazu: Herzlich Willkommen am Gymnasium auf der Karthause!

Leben in einer römischen Großstadt

Exkursion Trier 1„Was macht eine Stadt zur Stadt? Öffentliche Plätze und Verwaltungsgebäude, eine umfassende Wasserversorgung, Vergnügungsbauten und Heiligtümer gehören ebenso dazu wie Straßen mit überdachten Gehwegen und Ladenzeilen…“, so wird das äußere Erscheinungsbild von Augusta Treverorum beschrieben. TRIER! Genau! In die älteste Stadt Deutschlands verschlug es die beiden Leistungskurse Geschichte der MSS 11 sowie den Leistungskurs Latein der MSS 13 am Mittwoch, 18.12.2019, bei ihrer traditionellen „Weihnachtsexkursion“. Nicht nur die ausführliche Führung zu den Exponaten im Landesmuseum über das römische Stadtbild war ein absoluter Erfolg, sondern auch die vorweihnachtliche Stimmung beim anschließenden Spaziergang durch die Altstadt der ehemaligen römischen Siedlung an der Mosel war die Reise wert. Die alte Römerbrücke, die Kaisertherme, das Amphitheater und letztlich sogar die Basilika boten dem Weihnachtsmarkt eine herrliche vorweihnachtliche Kulisse, so dass man jetzt bereits schon auf das kommende Weihnachtsfest eingestimmt werden konnte. Frohe Weihnachten!

Kooperation mit der Universität Koblenz Landau gestärkt

Exkursion Biologie 2019 klein 1Zur Vorbereitung auf das Abitur nahmen Biologie-Leistungs- und Grundkurse der Jahrgangsstufe 13 an einem ganztägigen, englischsprachigen Genetikpraktikum an der Koblenzer Universität teil. In einem waschechten Universitätslabor führten sie genetische Tests durch, um die Reinheit von Fleischproben zu überprüfen. Untermauert wurden die praktischen Einheiten durch mit vielen visuellen Medien unterstützte Theorieblocks. So konnten die Schüler ihre Kompetenzen in den beiden Fächern Biologie und Englisch stärken.
Als Teil einer Masterarbeit wurde das Praktikum von der Studentin Carla Christ organisiert, die den Fachbereichen Biologie und Anglistik/Amerikanistik (bilingualer Fachunterricht) angehört.
Vielen Dank für die herausragende Vorbereitung des Praktikums. Es hat uns allen viel Spaß bereitet!

Musik zum Advent

Weihnachtskonzert 2019 klein 3Am Donnerstag, den 12.12.2019 fand in der festlich geschmückten Aula des Gymnasiums auf der Karthause das traditionelle Adventskonzert unserer Schule statt. Zahlreiche Solisten, die Chöre aller 5. Klassen unter der Leitung von Frau Dr. Schultner-Mäder und Herrn Spiegelmacher, die Keyboard-AG, die Abi-Band sowie der ELSch-Chor (Eltern, Lehrer, Schüler)unter der Leitung von Jakob Schürmann präsentierten ihr Können und nahmen die Besucher mit in die vorweihnachtliche Stimmung.
Herr Kranz führte durch das abwechslungsreiche Programm.
Wir danken für einen stimmungsvollen Abend!

InnoTruck kommt nach Koblenz

Mobile Erlebniswelt des BMBF zeigt Hightech zum Mitmachen

Am 16. und 17. Dezember 2019 ist die Initiative InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) auf dem Schulhof des Gymnasiums auf der Karthause zu Gast. Der doppelstöckige Forschungstruck zeigt eine interaktive Ausstellung rund um Innovationen und wichtige Zukunftstechnologien. Angemeldeten Schulklassen werden selbst Experimente durchführen und an Coachings teilnehmen. Am Beispiel von über 80 Technik-Exponaten wird deutlich, wie Jugendliche in MINT-Berufen die Welt von morgen mitgestalten können. Der Zutritt zur offenen Tür am Montag von 16 bis 17 Uhr ist frei.

Koblenz – Wie wird aus einer Idee eine erfolgreiche Innovation? Was versteht man überhaupt unter Innovationen? Antworten auf diese und andere wichtige Fragen gibt der InnoTruck: Als „Innovationsbotschafter“ des Bundesforschungsministeriums macht das doppelstöckige Ausstellungsfahrzeug kurz vor den Weihnachtsferien auf seiner Deutschland-Reise auch Station in Koblenz.

Stellplatz am Montag und Dienstag, 16. und 17.12.2019, ist der Schulhof des Gymnasiums auf der Karthause (Zwickauer Str. 22).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.