Gymnasium auf der Karthause ist Landessieger bei JtfO

Im Tennis sichern sich die Jungen die Wettkampfklasse IV

In der Wettkampfklasse IV Jungen sicherte sich das Team des Gymnasiums auf der Karthause beim Landesfinale in Kaiserslautern am 27.05. den Landesmeistertitel und darf sich nun in seiner Altersklasse bestes Schultennisteam in Rheinland-Pfalz nennen. In knappen, spannenden und teils lange andauernden Finalduellen konnten die Teams aus Kaiserslautern und Trier besiegt werden. Erst abends wieder in Koblenz zu Hause, waren Spieler und Betreuer am Ende eines anstrengenden und aufregenden Finaltages müde, aber überglücklich.

In der WK IV endet der Wettbewerb JtfO mit dem Landesfinale. Erst in der höheren Altersklasse qualifiziert man sich für das Bundesfinale in Berlin – ein Ziel, dass das junge Team für die Zukunft fest vor Augen hat…

Das Bild zeigt die strahlenden Sieger: Jonathan Link, Maurice Letzelter, Arjen Hövelmann (hintere Reihe v.l.n.r.), Alexander Matey, Jonathan Dazert, Haakon Fürst (vordere Reihe v.l.n.r.), Betreuer: Hr. Jankowski.

Merci et au revoir, Cécile Guitel!

Französische Fremdsprachenassistentin verabschiedet

Verabschiedung Cecile Guitel Franz AssistAm Mittwoch, 29. Mai 2019, wurde die französische Fremdsprachenassistentin Cécile Guitel verabschiedet. Auf diesem Wege wollen wir für ihre freundliche und zuverlässige Art Danke sagen. Während ihrer Zeit an unserer Schule war sie bei allen Schülerinnen und Schülern sowie im Kollegium des Gymnasiums auf der Karthause sehr beliebt. Darüber hinaus wünschen wir ihr auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute und hoffen natürlich auf ein Wiedersehen.

Au revoir, Cécile!

Die Karthause spielt

BildSpielfest2019klein1Zum ersten Mal in dieser Form fand am 22.5.2019 das Spielfest der Orientierungsstufe statt. In wochenlangen Vorbereitungen hatten alle Fünft- und Sechstklässler zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern Spielstationen vorbereitet, die am Mittwoch auf dem Schulhof aufgebaut wurden. Nun galt es, möglichst viele der 23 Stationen zu durchlaufen und bei Erfolg einen Stempel zu ergattern. Dabei mussten Geschicklichkeit und Köpfchen unter Beweis gestellt werden. Unter vielen anderen wurden folgende Spiele angeboten: Papprennen, Dosenwerfen, Bobbycarrennen, Watte-Ping-Pong, Torwandschießen, Tischklettern, Spiel der Sinne, römisches Deltaspiel usw. Am Ende des Tages durften sich die jeweiligen Klassensieger mit den meisten erspielten Stempeln über einen schönen Sachpreis freuen. Nachdem am Vortag die Bundesjugendspiele wegen Dauerregens abgesagt werden mussten, freuten sich alle, dass sich das Wetter von seiner besten Seite zeigte und sogar die Sonne schien.
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen beteiligten LehrerInnen und PatenschülerInnen für ihre tolle und engagierte Hilfe bedanken. Sie alle haben dazu beigetragen, das Spielfest 2019 zu einem tollen, wiederholenswerten Erlebnis zu machen!

DFB – Junior – Coach zertifiziert

Fünf Schülerinnen und zehn Schüler erreichen erste Etappe für die Fußball-Trainer-C-Lizenz

Junior Coaches 2019Nach intensiven 40 Lerneinheiten mit dem betreuenden Lehrer Christian Nadler, die sich über ein halbes Jahr mit Fußball-Theorie, Praxis, Erste Hilfe und Sportrecht befassten, erhielten die Teilnehmer(-innen) ihre verdienten Zertifikate von den Vertretern des FV Rheinlands, Michael Hilpisch und Sebastian Reifferscheid. Die im regelmäßigen Turnus stattgefundenen Übungen zum Thema altersgerechtes Kinder- und Jugendtraining stellen den grundsätzlichen Einstieg in die Vereinsarbeit dar.

AUSTAUSCH: KOBLENZ-LAUSANNE 31.03-05.04.2019

Lausanne 2019Am 31.03.2019 sind wir alle am Koblenzer Hauptbahnhof in den Zug nach Bern gestiegen. Wir waren 12 Schüler und ein Lehrer, Herr Göderz. Wir mussten in Bern umsteigen, um nach Lausanne zu kommen. Die Zugfahrt war angenehm. Wir spielten Spiele, unterhielten uns oder hörten Musik. Die letzte Stunde der Zugfahrt war am schlimmsten, weil alle von uns schon sehr aufgeregt waren. Seinen Austauschschüler wiederzusehen, erfüllte einen mit Glück, aber man war auch nervös, in eine andere Familie aufgenommen zu werden. Bevor wir ankamen, sammelten wir noch schnell ein paar Vokabeln und wichtige Sätze, wie zum Beispiel: ,,Könnte ich noch etwas zu trinken bekommen?“

Polizei Koblenz lädt Fünftklässler ins Kino ein - Gewaltprävention mal anders

Insgesamt 9 Koblenzer Schulen haben an der Präventionsveranstaltung im Kino teilgenommen.

Das Koblenzer Odeon-Apollo Kinocenter diente fünf Tage lang als Lernort für Koblenzer Schülerinnen und Schüler. Gezeigt wurde der Film „Der Taschendieb“. Das Angebot einer Präventionsveranstaltung des Gemeinsamen Sachgebietes Jugend (GSGJ) der Polizeidirektion Koblenz im Haus des Jugendrechts (HdJR) in der besonderen Atmosphäre eines Kinos nahmen insgesamt neun Koblenzer Schulen mit 700 Schülerinnen und Schüler wahr.

Zielgruppe waren Fünftklässler, weil sie sich mit der Hauptfigur, dem zehn Jahre alten Alex, identifizieren. Sie befinden sich in der Orientierungsstufe. Es kann nun häufiger zu Auseinandersetzungen mit Älteren kommen. Das Kinoprojekt soll das Selbstbewusstsein stärken und ein Problembewusstsein für gefährliche Situationen schaffen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen