Preisträger des diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Im zweijährigen Turnus findet der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten in Zusammenarbeit mit der Körber Stiftung statt. Das Thema des Wettbewerbs 2020/21 lautete „Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“ – ein Thema, das wunderbar zu einer Eliteschule des Sports wie der unseren passt. Und so freuen wir uns, dass unser Schüler Jan Niklas Samtleben (Klasse 10b) zum zweiten Mal in Folge erfolgreich an dem Wettbewerb teilgenommen und erneut einen Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz verliehen bekommen hat.

Jan Niklas, der in seiner Freizeit beim Koblenzer Ruderclub Rhenania e.V. 1877/1921 e.V. rudert, hat bei der Suche nach einem geeigneten Thema für seinen Wettbewerbsbeitrag festgestellt, dass dem Rudersport oft das Etikett „Elitesport“ anhängt. Dies machte ihn neugierig und so recherchierte er über die Anfänge des Rudersports und den Begriff „Elitesport“. Heraus kam eine umfangreiche Arbeit mit dem Titel: „Die Entwicklung des Rudersports vom Elitesport zum Breitensport“. In seinem Beitrag hat Jan Niklas die geschichtliche Entwicklung sowie den Einfluss und die Auswirkungen verschiedener gesellschaftlicher Ereignisse, wie zum Beispiel die Einführung des Amateurparagraphen, das Ende des Ersten Weltkriegs oder die NS-Zeit, auf den Rudersport untersucht und beispielhaft an der Entwicklung seines Rudervereins belegt. Dafür hat er sich in die Anfänge des Rudersports in England, der eigentlichen Wiege dieser Sportart, eingearbeitet, das Archiv der Rhenanen durchstöbert und die Geschichte des Deutschen Ruderverbandes (DRV) studiert. Tatkräftige Unterstützung fand Jan Niklas bei Frau Quirmbach und bei Herrn Itschert, dem Präsidenten des Ruderclubs Rhenania, der ihm trotz Lockdown den Zugang zum Vereinsarchiv ermöglichte. Ansonsten fand, bedingt durch Corona, ein Großteil der Recherche über Fernleihe zuhause statt.

An dem diesjährigen Wettbewerb haben insgesamt rund 3400 Teilnehmer und Teilnehmerinnen teilgenommen und 1349 Beiträge eingereicht. Die offizielle Preisträgerveranstaltung des Landes Rheinland-Pfalz wird voraussichtlich im September in Mainz stattfinden.

Im Namen der Schulgemeinschaft gratulieren wir Jan Niklas ganz herzlich zu diesem besonderen Erfolg!

Die Schulleitung