Spendenaktion Hochwasserhilfe

Unsere Schule hat am Projekt „Lauffreudigste Schule in Rheinland-Pfalz“ teilgenommen. Der Fachbereich Sport hat sich überlegt, die hervorragenden Leistungen, die im Rahmen des Wettbewerbs erbracht wurden, zu nutzen, um zusätzlich etwas Gutes zu tun.

Folgende Idee ist daher in den letzten Tagen gereift: Alle Schülerinnen und Schüler, die mit ihren Klassen mitgelaufen sind, haben die Möglichkeit, rückwirkend für die im Klassenverband erlaufenen Kilometer Sponsoren zu suchen, die für jeden Kilometer einen beliebigen Betrag für die regionale Hochwasserkatastrophe spenden. Daraus ergibt sich dann der Gesamtspendenbetrag. Die Spenden sollen den regional stark betroffenen Gymnasien der Hochwasserkatastrophe an der Ahr zukommen:

Gymnasium Bad Neuenahr-Ahrweiler (Are) - Gymnasium Bad Neuenahr-Ahrweiler (Peter-Joerres) - Gymnasium Sinzig (Rhein)

Sponsor kann in diesem Zusammenhang jeder sein: Mama, Papa, Oma, Opa, Onkel, Tante, Firmen, Institutionen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Die Eltern der teilnehmenden Klassen wurden bereits in einem Schreiben informiert. Gerne werden auch zusätzliche Spenden angenommen. So können auch SuS der Klassen, die nicht am Laufprojekt teilgenommen haben, sowie Freunde und Förderer des Gymnasiums auf der Karthause als Sponsoren agieren! Die Gelder werden ohne Umwege an die Fördervereine der betroffenen Gymnasien weitergegeben und können damit sehr sinnvoll verwendet werden. Die Spenden der Sponsoren können direkt mit dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe GyK“ bis zum 31.10.2021 auf das Konto unseres Fördervereins überwiesen werden:

Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums a. d. Karthause e.V.

IBAN: DE11 5705 0120 0000 0276 31

BIC:  MALADE51KOB

Bank: Sparklasse Koblenz

Die gesamte Schulgemeinschaft würde sich sehr freuen, wenn viele Spenden zusammenkommen würden und der Laufaktion damit neben dem sportlichen auch ein solidarischer Sinn zukommt!

04.10.2021

Aktualisierung der Haus- und Hygieneregeln

Liebe Eltern und Schülerinnen und Schüler,

da es in der letzten Zeit in der MSS gehäuft zu Missverständnissen bezüglich der Nutzung von Mobiltelefonen auf dem Schulgelände gekommen ist, haben wir die geltenden Regeln diesbezüglich in den Haus- und Hygieneregeln nochmal hervorgehoben und deutlich formuliert. Außerdem erinnern wir daran, dass auch die MSS in den großen Pausen das Gebäude verlassen muss. Wir bitten um Beachtung. 

Die Schulleitung

01.10.2021

Dein Tag für Afrika 2021

Jeder Einsatz zeigt Wirkung

AktionTagwerkAm Ende des letzten Schuljahres fand trotz der Umstände durch Corona die Kampagne „Dein Tag für Afrika“ in abgewandelter Form an unserer Schule statt. Die Schülerinnen und Schüler haben dazu im Sportunterricht oder Zuhause einen Spendenlauf absolviert und mit viel Schweiß sowie Engagement Spenden gesammelt.

01.10.2021

Jil Rübel für die WM nominiert

Nominierung zur Weltmeisterschaft im Kanu Marathon in Pitesti, Rumänien

30. September – 03. Oktober 2021

Jil2021Nachdem die junge Leistungssportlerin des WSV Koblenz Metternich bereits bei ihrem ersten Einsatz mit der Nationalmannschaft beim Weltcup in Paris, mit einem zweiten und fünften Platz überzeugen konnte, freut sie sich nun über die Berufung ins Nationalteam für die Weltmeisterschaft in Rumänien.

Dort wird sie für das Team Deutschland im Zweier Kajak (K2) mit ihrer Partnerin Caroline Fink (Kanu Ring Hamm) über die 19,1 km Strecke an den Start gehen.

Ihre Trainer des WSV Koblenz Metternich, Werner Vogt und Dirk Rombelsheim, haben nun eine schwierige Aufgabe vor sich, die allerdings nicht unlösbar erscheint.

29.09.2021

Pfandmülltonnen für einen guten Zweck

Gemeinsam für Klimaschutz und Energiesparen

PfandtonnenDer Kampf gegen den Klimawandel ist ein brandaktuelles Thema, zu dem selbstverständlich auch unsere Schule etwas beiträgt. Hierzu beteiligen wir uns an dem Programm KESch. Die Abkürzung KESch bedeutet Klimaschutz und Energiesparen an Koblenzer Schulen. Es geht darum, dass die Koblenzer Schulen durch beispielsweise Sonnenkollektoren auf dem Schuldach Energie einsparen. Von dem dadurch eingesparten Geld steht unserer Schule ein Teil zu, der für nachhaltige Projekte verwendet werden kann. Dazu wurden in Absprache mit der SV und Frau Sohni, KESch-Beauftragte unserer Schule, in diesem Jahr neue Greifzangen und Eimer zum Müllsammeln sowie Pfandmülleimer angeschafft.

Um die Pfandmülleimer schöner zu gestalten, hat Herr Geißler mit seinen Schülern Sticker entworfen und die Tonnen damit beklebt.

Der Erlös der Pfandmülleimer wird in Zusammenarbeit mit der SV als Spende für kommende Projekte, regionale Organisationen oder auch als Unterstützung der Müllstadtkinder in Kairo genutzt.

29.09.2021

ERASMUS+ - Das Gymnasium auf der Karthause ist Erasmus-Schule

Erasmus

Das Gymnasium auf der Karthause stellte im Oktober 2020 unter der Leitung von Frau Caesar einen Antrag auf Akkreditierung als Erasmus+-Schule. Das neue ERASMUS+ Programm der EU-Kommission gilt für sieben Jahre und hat das Ziel, mehr junge Menschen durch die EU-Bildungsförderung zu stärken. Akkreditierte Schulen können über den gesamten Förderzeitraum Gelder für EU-Austauschprogramme beantragen, wobei nicht nur wie bisher Gruppenprojekte und -reisen gefördert werden, sondern auch Einzelaustausche im Zeitraum von wenigen Tagen bis hin zu einem Jahr. Ebenso können Lehrkräfte an europäischen Fortbildungen im Ausland teilnehmen und an Schulen im EU-Ausland hospitieren. Beim bisherigen ERASMUS+ Programm gab es Fördergelder nur für beantragte Schulpartnerschaften. Nun wird jede Schule einzeln gefördert, weshalb es nicht mehr zwingend notwendig ist, dass die besuchte Schule auch eine ERASMUS+ Schule ist. Diese Neuerungen geben dem Gymnasium auf der Karthause mehr Planungssicherheit und mehr Flexibilität.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.