Coronainfektionen in Jgst. 11, 12 und 13

In der Jgst. 11 wurde am Do., 19.11.20 eine Coronainfektion bekannt.

In enger Absprache mit dem Gesundheitsamt Koblenz und der ADD Koblenz wird die gesamte Jgst.11 bis einschl. Dienstag, dem 01.12.2020 auf Fernunterricht beschult. Alle Personen, die als Erstkontakt eingestuft gelten, werden vom Gesundheitsamt informiert und in eine häusliche Quarantäne versetzt. Diese gilt für betroffene Personen der Jgst.11 bis einschl. Dienstag, dem 01.12.2020. Aufgrund der hohen Belastung kann es bis zur Kontaktaufnahme seitens der Ämter zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Bitte halten Sie sich unbedingt an die entsprechenden Vorgaben. Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht von dieser Quarantäne betroffen sind, wurden bereits von der Schule telefonisch bzw. über Moodle informiert!

In der Jgst. 12 wurden am Di. 17.11.20 eine und am 19.11.20 zwei Coronainfektionen bekannt.

In enger Absprache mit dem Gesundheitsamt Koblenz und der ADD Koblenz wird die gesamte Jgst.12 bis einschl. Montag, den 30.11.20 im Fernunterricht beschult. Alle Personen, die als Erstkontakt eingestuft gelten, werden vom Gesundheitsamt informiert und in eine häusliche Quarantäne versetzt. Der Zeitraum variiert in Abhängigkeit des  Kontakts zu den einzelnen positiven Fällen. Aufgrund der hohen Belastung kann es bis zur Kontaktaufnahme seitens der Ämter zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Bitte halten Sie sich unbedingt an die entsprechenden Vorgaben. Weiterhin wird für einige Schüler*innen der Jgst. 12 die bisherige Quarantäneanweisung, die auf dem ersten Fall beruhte, verlängert. Dies teilt Ihnen das Gesundheitsamt mit. Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht von der Quarantäne betroffen sind, wurden bereits von der Schule telefonisch bzw. über Moodle informiert!

In der Jgst.13 wurde am Di. 17.11.20 eine Coronainfektion bekannt.

In enger Absprache mit dem Gesundheitsamt Koblenz und der ADD  Koblenz wird die gesamte Jgst.13 bis einschl. 27.11.20 im Fernunterricht beschult.

Alle Personen, die als Erstkontakt gelten, werden vom Gesundheitsamt informiert und in eine häusliche Quarantäne versetzt.  Diese gilt für betroffene Personen der  Jgst.13 bis einschl. 27.11.20. Aufgrund der hohen Belastung  kann es bis zur Kontaktaufnahme seitens der Ämter zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Bitte halten Sie sich unbedingt an die entsprechenden Vorgaben. Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht von dieser Quarantäne betroffen sind, wurden mittlerweile von der Schule telefonisch bzw. über Moodle informiert!

 

Selbstverständlich müssen Personen mit Symptomen sofort zum Arzt oder in eine der Corona-Ambulanzen gehen, um sich auf COVID-19 testen zu lassen. Wir bitten alle Betroffenen, sich umsichtig zu verhalten, die allgemeinen Hygienemaßnahmen streng einzuhalten und Abstand zu Personen mit Risikofaktoren zu halten.

 

Achtung:

Für das Gymnasium auf der Karthause ist das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz zuständig! Es teilt uns mit, welche Personen ggf. als Erstkontakt eingestuft werden müssen. Diese Erstkontakte erhalten dann eine häusliche Quarantäneanweisung durch das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz. Da jedoch die regionalen Gesundheitsämter unterschiedlich agieren, besteht die Möglichkeit, dass Schüler*innen in Abhängigkeit des Wohnorts vom zuständigen Gesundheitsamt von der häuslichen Quarantäne befreit werden, wenn es dort zu einer anderen Einschätzung kommt. Trotzdem dürfen diese Schüler*innen erst wieder am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn der Zeitraum der ursprünglichen Quarantäneanweisung des GA Mayen – Koblenz beendet ist.

 

Weitere Informationen und Antworten auf häufige Fragen finden Sie hier:

- FAQ

- Infos zur Qurantäne

 

Wir wünschen allen Betroffenen alles Gute und ggf. baldige und vollständige Genesung!

Die Schulleitung

Ein Schritt in die richtige Richtung – RhineCleanUp 2020

rheincleanup 2020 1Am 12.09.2020 sammelten rund 15 Schülerinnen und Schülern aus den Klassenstufen 9, 10 und 13 zusammen mit Lehrkräften Müll entlang des Rheins und der hiesigen Parkanlagen ein. Organisiert durch eine Schirmgesellschaft, die auch gleichzeitig einen „CleanUp“ an der Mosel organisierte, nahm die Gruppe der Karthause mit großem Erfolg an der Aktion teil. Zusammen füllten die Teilnehmer mehrere Säcke mit angespültem Müll. Ganze Autoreifen und andere „spannende“ Dinge konnten aus der Umwelt geborgen und in Zusammenarbeit mit der Stadt Koblenz fachgerecht entsorgt werden. Wir als Schulgemeinschaft finden diese Aktion unterstützenswert und freuen uns auf kommende Jahre. (Kt, So, Kö)

Maskenpflicht auch im Unterricht!

Mit sofortiger Wirkung gilt die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch im Unterricht. Dies betrifft alle Klassenstufen unserer Schule!

 Die Schulleitung

Schulbeginn nach den Herbstferien

Liebe Schulgemeinschaft,

am Montag, dem 26.10.20 beginnt der nächste Abschnitt des Schuljahres.  Vor dem Hintergrund der zunehmenden Infektionszahlen werden einige Herausforderungen auf uns zukommen, die wir nur gemeinsam bewältigen können.

Wir haben die Haus- und Hygieneregeln nochmal modifiziert. Sie stehen in den Moodlekursen sowie hier auf der Homepage zur Einsicht bereit (Hausregeln ab 26.10.20). Die Fach- und Klassenlehrer*innen werden sie ab Montag besprechen und erläutern.

Bei über 850 Schüler*innen können wir die Einhaltung der Regeln nicht jederzeit kontrollieren. Wir sind daher auf die Einsicht und Mithilfe der gesamten Schulgemeinschaft angewiesen!  Es geht um den Schutz aller Familien sowie um die Vermeidung einschneidender Eingriffe in die schulischen Abläufe, wie Teilschließungen oder Quarantänemaßnahmen. Wiederholte und bewusste Missachtungen der Regeln  können daher  zu schulischen Ordnungsmaßnahmen führen.

Die Schutzmaßnahmen basieren im Endeffekt auf drei Säulen:

  • Keine Infektionen in die Schule tragen 
  • AHA – Regeln einhalten (Abstand, Händehygiene, Alltagsmaske)
  • Regelmäßiges Lüften 

 

Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft müssen mit verantwortungsvollem Handeln ihren Beitrag dazu leisten.

Bitte beachten Sie nach den Herbstferien die aktuellen Reise-Rückkehr-Regelungen. Insbesondere darf nach einer Reise in Risikogebiete die Schule erst wieder besucht werden, wenn die dann geltenden Quarantäne- bzw. Testregelungen erfüllt wurden.

Wir danken für die Unterstützung und freuen uns auf einen guten Start am Montag!

Die Schulleitung

Informationen und ein Dankeschön, Elternschreiben von Frau Ministerin Dr. Hubig

Liebe Eltern und Schüler*innen,

wir sind dankbar und glücklich, das erste Quartal dieses Schuljahres ohne große Einschnitte in das Schulleben hinter uns gebracht zu haben. Dies verdanken wir u. a. auch dem umsichtigen Verhalten vieler Eltern, die ihre Kinder im Zweifelsfall präventiv zu Hause gelassen haben, um keine Infektionen in die Schule zu tragen bzw. ihre Kinder mit Verständnis aus der Schule abgeholt haben, wenn Erkältungssymptome auftraten. Anscheinend greift auch unser Hygienekonzept und nicht zuletzt haben wir wohl auch einfach nur etwas Glück gehabt.

Ein herzlicher Dank gilt auch unseren Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen, die hoch engagiert die zusätzlichen Belastungen meistern.

Wir möchten gleichzeitig auch Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, danken: Seit der Wiedereröffnung unserer Schule Anfang Mai standen alle Klassen- und Fachräume in den Pausen permanent offen und Euch zur Verfügung. Ihr habt Euch dabei fast immer vorbildlich verhalten und dafür danken wir Euch herzlich! Dies ist ein wichtiger Baustein unseres Hygienekonzepts, das Durchmischung und Personenansammlungen in engen Gängen vermeidet.

Auch nach den Ferien werden wir leider (noch) nicht zu einer „normalen“ Schulzeit zurückkehren können. Wir haben die Hausregeln deshalb zum 26.10.2020 noch einmal überarbeitet und Ihr werdet in der 1. Unterrichtsstunde nach den Ferien von Euren Fachlehrern entsprechend informiert. Die Regeln werden ebenfalls auf unserer Homepage und in den Moodle-Kursen zum Download eingestellt. Wir bitten Euch auch weiterhin, diese Regeln einzuhalten und zukünftig noch achtsamer zu sein!

Wir erwarten steigende Fallzahlen nach den Herbstferien und antizipieren daher auch Quarantänemaßnahmen bzw. Teilschließungen unserer Schule, die Fernunterricht bedingen werden. Bitte arbeitet Euch weiterhin in die Moodleplattform ein bzw. festigt und erweitert Eure dahingehenden Kompetenzen. Ab dem 1. November wird das neue Videokonferenzsystem BigBlueButton zur Verfügung stehen. Darüber erhaltet Ihr zeitnah weitere Informationen.

Da die tägliche Nachfrage nach Mund-Nasen-Bedeckungen vom Sekretariat nicht mehr zu erfüllen ist, erwarten wir zukünftig von unseren Schülerinnen und Schülern das Mitführen einer zweiten Mund-Nasen-Bedeckungen (Stoff / Textil). Wir behalten uns vor, andernfalls Schülerinnen und Schüler nach Hause zu schicken. Wir bitten dafür um Verständnis.

Wir bitten Sie dringend, auf Reisen in vorab bekannte Risikogebiete zu verzichten. Eine entsprechende und tagesaktuelle Übersicht finden Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts (RKI). Grundsätzlich gilt: Sollten Sie nach Ihrem Urlaub aus einem Risikogebiet heimkehren, setzten Sie sich auf jeden Fall mit dem für Sie zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung. Schicken Sie Ihre Kinder erst nach einer Abklärung und mit Einverständnis des Gesundheitsamtes wieder in die Schule! Gleiches gilt, wenn das von Ihnen gewählte Urlaubsziel während Ihres Aufenthaltes zum Risikogebiet erklärt wird.

Das neue Elternschreiben von Frau Ministerin Dr. Hubig können Sie hier abrufen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne Ferien und eine gute Erholung! Bitte achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund!

Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen am 26. Oktober!

Herzliche Grüße!

Die Schulleitung

RobertaLab ONLINE

Online-Informatik-AG für Schülerinnen 

AdaDie Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projekts, die mit uns gemeinsam bereits viele tolle MINT-Projekte für unsere Schülerinnen durchgeführt haben, bieten einen neuen spannenden Online-Workshop für Schülerinnen der 5.-9. Klasse an. Bereits in den Herbstferien startet das RobertaLab ONLINE, die erste Online-Informatik-AG für Mädchen. Alle interessierten Schülerinnen können sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden und mitmachen. Damit auch auch alle viel Spaß haben und eifrig lernen, werden die Teilnehmerinnen entsprechend ihrer Vorerfahrungen in Online-Kleingruppen eingeteilt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.